Neuer Verbände-Leitfaden für Stromnetzbetreiber

Download PDF

(c) BBH

Kurz vor Weihnachten haben die Verbände BDEW und VKU einen „Leitfaden für die Zusammenarbeit der Stromnetzbetreiber im Rahmen der Kaskade (4.0)“ veröffentlicht. Die gesetzlichen Pflichten zur Gewährleistung der System- und Netzstabilität sind von allen Netzbetreibern, Betreibern von Netzen der allgemeinen Versorgung und von geschlossenen Verteilernetzbetreibern, zu erfüllen. Insbesondere wegen der denkbaren Haftungsfolgen ist dringend zu empfehlen, für diese Fälle Vorsorge zu treffen. So müssen etwa die Vorgaben des VDE in der VDE-Anwendungsregel zur Kaskade unverzüglich, spätestens bis Februar 2019 umgesetzt sein. Die Umsetzungsprojekte laufen.

Der Kaskadenleitfaden der Verbände soll rechtliche Details näher ausgestalten, die die technische VDE-Anwendungsregel zur Kaskade sowie der Gesetzgeber in seinen eher allgemeinen Regeln offen lassen. Insgesamt ist die Absicht zu begrüßen, wenn auch einzelne Regelungen des Kaskadenleitfadens noch nicht abschließend justitiabel und daher noch auf den Einzelfall anzupassen sind.

So noch nicht geschehen, ist zu erwarten, dass sich vorgelagerte Netzbetreiber melden und die Unterzeichnung der mit dem Leitfaden auch veröffentlichten Mustervereinbarung zur Kaskade verlangen. Die veröffentlichte Fassung wird in der Praxis zwischen Netzbetreibern als Grundlage einer vertraglichen Zusammenarbeit gewählt, dann aber regelmäßig um bislang fehlende bzw. noch unklare Regelungen ergänzt, etwa zur Haftung, zum Umgang mit Rechtsanpassungen und zur Behandlung „privilegierter Abnehmer“, also besonders sensibler Verbraucher.

Ausdrücklich sieht der (rechtliche unverbindliche) Kaskadenleitfaden vor, dass mit „industriellen Großkunden technische Sondervereinbarungen über die Beteiligung am Lastmanagement getroffen werden (z. B. hinsichtlich Abschaltdauer, Abschaltzeitpunkt und Abschaltleistung)“ können. Insofern kann es vorteilhaft sein, sich als Netzbetreiber mit betroffenen Großkunden zu möglichen Abschaltreihenfolgen abzustimmen.

Ansprechpartner: Dr. Thies Christian Hartmann/Dr. Michael Weise/Jens Gilmer

PS: Sie interessieren sich für dieses Thema, dann schauen Sie gern hier.