Mit einem Klick zum Blog

Download PDF

(c) BBH

Sie lesen regelmäßig unseren Blog und freuen sich über jeden neuen Post? Doch eines nervt Sie: Jedes Mal müssen Sie den Browser Ihres Smartphones starten und die URL manuell eingeben? Dann haben wir einen Tipp: Sie können unseren Blog auf den Home-Bildschirm Ihres Smartphones ganz einfach verlinken ohne die Installation einer speziellen App.
So gelangen Sie zu unseren aktuellen Beiträgen bequem mit nur einem Klick. Es folgt eine kurze Anleitung, wie der Blog auf Ihren Desktop kommt.

 … beim iPhone/iPad:

  • Sie rufen über den Brow­ser Ihres Smart­pho­nes wie gewohnt den Ener­gieb­log auf (DerEnergieblog.de). Kli­cken Sie auf den Teilen-But­ton in der Navigantionsliste unten, mit dem Sie sonst übli­cher­weise die Seite teilen würden (via Twitter oder EMail z.B.). Anschließend öffnet sich eine Liste mit möglichen Aktionen, darunter auch „Zum Home-Bildschirm“ (Plus Symbol). Dieses klicken Sie einfach an.

  • Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie lediglich noch einmal bestätigen müssen, dass Sie den Link auf ihrem Home-Bildschirm verankern wollen. Hier klicken Sie einfach auf „Hinzufügen“ und schon haben Sie unser Logo mit der Verknüpfung zum Blog auf dem Desktop. Dieses können Sie natürlich wie auch Apps nach Belieben positionieren. Dafür einfach das Logo gedrückt halten.

… und beim Android-Smartphone:

  • Rufen Sie über den Brow­ser Ihres Smart­pho­nes wie gewohnt den Ener­gieb­log auf (DerEnergieblog.de). Kli­cken Sie auf den Button mit den drei Punkten neben der URL, mit dem Sie sonst übli­cher­weise ein Lese­zei­chen set­zen oder die Seite aktualisieren bzw. teilen. Es öffnet sich ein Menü. Hier wählen Sie bitte den Punkt „Seite“ an und klicken anschließend auf „Seitenverknüpfung hinzufügen“.

  • Es erscheint eine weitere Abfrage, ob Sie die Verknüpfung hinzufügen möchten. Hier tippen Sie einfach „Hinzufügen“ an und schon ist der Blog hinter unserem Logo auf Ihrem Bildschirm eingebunden.

Wir wünschen Ihnen auch weiterhin viel Vergnügen beim Lesen.

Um keinen neuen Beitrag zu verpassen, folgen Sie uns am besten auch bei Twitter.

Ihr Energieblog