28. BBH-Jahreskonferenz „Die Infrastruktur von morgen“


Termin Details


Unter den Gegebenheiten von heute müssen wir Infrastruktur grundsätzlich neu, viel moderner, klimafreundlicher und insbesondere auch digitaler denken, ohne die Herausforderungen einer sichereren und bezahlbaren Versorgung der Bevölkerung mit Wohnraum, Energie, Breitband und Mobilität aus den Augen zu verlieren.

Wir möchten im Rahmen unserer nunmehr 28. Jahreskonferenz der Infrastruktur den nötigen Raum geben, um mit Experten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft den status quo zu eruieren sowie einen Blick auf die Herausforderungen zu legen, die noch vor uns liegen.

Wir freuen uns insbesondere auf die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Frau Svenja Schulze sowie den Präsidenten der Bundesnetzagentur, Herrn Jochen Homann.

Ganz herzlich möchten wir Sie auch am Vorabend, dem 10.9.2019, in unsere Kanzleiräume am Berliner Standort in der Magazinstraße 15–16, 10179 Berlin zum informellen Gedankenaustausch bei gutem Wein und Kulinarischem einladen. Los geht es ab 19 Uhr.

Und wenn Sie schon am 10. September anreisen, überlegen Sie gern, auch unser nachmittägliches Symposium „Wirtschaft und Energie in der Wirklichkeit des 21. Jahrhunderts“ im kleineren Kreis mit Experten aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft am Dienstag zu besuchen. Dieses geht um 13:45 Uhr direkt bei BBH los und wird mit erwähntem Vorabend enden. Hier freuen wir uns u.a. auf Andreas Obersteller, Präsident des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle sowie den Hauptgeschäftsführer des BDI, Dr. Joachim Lang.

Informationen zu den konkreten Veranstaltungsinhalten der BBH Jahreskonferenz finden Sie in Kürze hier/Anmeldung.

Folgenden Termin bieten wir an:

11.09.2019/Französische Friedrichstadtkirche.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.