Elektromobilität wirtschaftlich planen und gestalten – Mit Elektromobilität Geld verdienen?


Termin Details


Elektromobilität ist in aller Munde und Stadtwerke stehen dabei u.a. als der zentrale Ansprechpartner in Energie- und Infrastrukturthemen vor Ort im Zentrum der öffentlichen Wahrnehmung. Im Hinblick auf die ambitionierte Zielsetzung der deutschen Bundesregierung von 1.000.000 Fahrzeugen bis 2020 liegen Anspruch und Wirklichkeit allerdings noch weit auseinander.

Der Aufbau von Ladeinfrastruktur im öffentlichen, halböffentlichen und privaten Raum soll aus Sicht der interessierten Öffentlichkeit und der Verantwortungsträger vor Ort im Wesentlichen vom lokalen Versorger bewältigt werden. Die Erwartungen gehen darüber aber oft noch hinaus.

Bei alledem ist die Elektromobilität ein Querschnittsthema durch nahezu alle Abteilungen und Bereiche des Stadtwerks (IT, Vertrieb und Kundenservice, Netz, Beschaffung, Erzeugung) – dies macht den Geschäftsaufbau auch intern zu einer Herausforderung, die ein gutes Projektmanagement und eine stringente Planung einzelner Meilensteine voraussetzt. Kurzum, auf die Stadtwerke kommen erhebliche Erwartungen und Ansprüche zu, die strategische Entscheidungen nach sich ziehen und die dafür sorgen, dass die bestehenden Abläufe und Aktivitäten teilweise neu auszurichten sind.

Wir möchten Sie deswegen herzlich zu unserem Seminar: „Elektromobilität wirtschaftlich planen und gestalten “ einladen. Dieses soll eine Erweiterung der erfolgreichen Reihe „Elektromobilität rechtssicher gestalten“ sein und ergänzt die dort vorgestellten Inhalte.

Informationen zu den konkreten Veranstaltungsinhalten finden Sie hier/Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

22.1.2019/Berlin,
31.1.2019/Köln,
12.2.2019/München,
27.2.2019/Stuttgart (abgesagt),
6.3.2019/Hamburg und
12.3.2019/Erfurt.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Michaela Jung gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.