Systemstabilität umgesetzt: Die Kaskade in Recht und Praxis


Termin Details


Der Handlungsdruck zur Umsetzung der Kaskade im Stromnetz steigt: Einzelne Übertragungsnetzbetreiber kündigen bereits an, zur eigenen Absicherung Nachweise über die Implementierung der Kaskade zu fordern und Verstöße der Bundesnetzagentur zu melden. BDEW und VKU haben am 21.12.2017 ihren „Leitfaden für die Zusammenarbeit der Stromnetzbetreiber im Rahmen der Kaskade (4.0)“ veröffentlicht und weisen darauf hin, dass der Nachweis einer rechtzeitigen Vorsorge im Ernstfall haftungsrechtlich relevant sein kann.

Auch sind die Vorgaben der VDE-Anwendungsregel zur „Kaskadierung von Maßnahmen für die Systemsicherheit von elektrischen Energieversorgungsnetzen“ (VDE-AR-N 4140) „so schnell wie möglich“, spätestens bis Februar 2019, umzusetzen. Die Übertragungsnetzbetreiber und überregionalen Verteilernetzbetreiber sind schon mitten in der Umsetzung, während manche Verteilernetzbetreiber noch keinerlei Vorsorge getroffen haben. Ohne Vorbereitungen zur Kaskade im Ernstfall drohen erhebliche Haftungsrisiken.

Dies nehmen wir zum Anlass, Sie zu unserem Seminar rund um die Umsetzung der Kaskade im Stromnetz einzuladen. In dem Seminar werden wir neben den rechtlichen Aspekten auch die praktische Umsetzung der Vorgaben zur Kaskade erörtern. Grundlage ist neben der VDE-AR zur Kaskade auch der neue Leitfaden von BDEW und VKU zur Kaskade, dessen Vorgaben wir auch analysieren.

Hierbei unterstützt uns Herr Dipl.-Ing. (FH) Joachim Müller M.Sc. von der Energie Waldeck-Frankenberg GmbH, der an der Erstellung der VDE-AR zur Kaskade beteiligt war und bereits umfangreiche Erfahrungen in seinem Unternehmen mit der Umsetzung der Kaskade sammeln konnte. Das Seminar deckt damit den rechtlichen Rahmen, die energiewirtschaftlich-technischen Inhalte sowie die praktische Umsetzung ab. Es wird ausreichend Gelegenheit sein, Umsetzungsfragen aus Ihrem Hause zu diskutieren.

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Wir bieten das Seminar an folgenden Terminen an:

22.2.2018/Stuttgart,
8.3.2018/Köln,
13.3.2018/Erfurt und
20.3.2018/Hamburg.
Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.