Gegen die Strömung: wie ländliche Stadtwerke Abwanderung, Überalterung und Fachkräftemangel begegnen können

(c) BBH

(c) BBH

Der demographische Wandel wirkt sich auch auf die Mitarbeiterstrukturen von Energieversorgern aus (wir berichteten). Stadtwerke bilden hier keine Ausnahme. Gerade in ländlich geprägten Regionen im Osten Deutschlands ist eine Abwanderung junger Arbeitskräfte in Ballungsräume deutlich spürbar: Große Energiekonzerne locken Berufseinsteiger mit Entwicklungsmöglichkeiten, mit denen ein lokales Stadtwerk nur schwer mithalten kann. Teilweise werden aktiv junge Talente noch während ihres berufsbegleitenden Studiums abgeworben, so dass nicht nur die bereits eingeplante zukünftige Arbeitskraft, sondern auch die erheblichen Investitionen in deren Ausbildung verloren gehen.

Weiterlesen

Demografie erkannt – Gefahr gebannt? Wie man erfahrene Mitarbeiter motiviert und leistungsfähig erhält

(c) BBH

(c) BBH

Das demografische Problem ist mittlerweile in aller Munde. Fast jeder hat davon gehört, dass sich die Alterspyramide verformt und was das bedeutet. Dass auch regionale Unternehmen und deren Mitarbeiterstruktur davon massiv betroffen sind, wurde lange auch von den Personalabteilungen erfolgreich verdrängt. Hatten sie doch die erfahrenen Mitarbeiter über 50 immer wieder gegen komfortable Frühverrentungsverträge freigesetzt, immer wieder auch, um die ehrgeizigen Rationalisierungsvorhaben sozialverträglich realisieren zu können.

Weiterlesen