Fernwärme: Stimmt der Preis (noch)?

(c) BBH

Bei Fernwärmepreisen spielt eine zentrale Rolle, dass sie die tatsächliche Kostenstruktur abbilden. Das ist wichtig, um die rechtlichen Anforderungen an die Nachvollziehbarkeit und Transparenz der Preise für die Kunden einzuhalten. Im Augenblick passen viele Versorger ihre Preisblätter für die Wärmeversorgung an, ausgelöst durch die Umbasierung der veröffentlichten Indizes durch das Statistische Bundesamt. Dabei gilt es, die Angemessenheit der Wärmepreise zu prüfen und ggf. neue Preisbestandteile, wie die CO2-Kosten, zu berücksichtigen.

Weiterlesen

Kundendatenschutz am Telefon: VG Berlin schränkt Opt-in-Abfragen ein

(c) BBH

(c) BBH

Die Kundenbindung fördern ist immer eine gute Idee – aber nur innerhalb enger datenschutzrechtlicher Grenzen. Energieversorger, die bei belieferten Kunden im Rahmen von Telefongesprächen zur „Kundenzufriedenheit“ fragen, ob der Kunde mit weiteren Anrufen, SMS oder E-Mails zur Unterbreitung potentiell interessanter Angebote einverstanden ist, handeln rechtswidrig – wenn der Kunde nicht vorher eine Einwilligung dazu gegeben hat. Das ist die Konsequenz aus einem neuen Urteil des Verwaltungsgerichts (VG) Berlin, das solche so genannte Opt-In-Abfragen ohne vorherige Einwilligung der Kunden für datenschutzrechtlich unzulässig hält.

Weiterlesen